HAUS DER ZUKUNFT

AktuellesVernetzungstreffen „Rechte der Natur“

19.03.2020

Deutsche Akteure zum Thema Rechte der Natur treffen sich am 19.03.2020 auf Einladung des HAUS DER ZUKUNFT und der Stiftung World Future Council und mit dem Ziel Allianzen zu bilden und gemeinsame Aktionen zu starten.

International sowie in Europa und Deutschland gibt es Initiativen und Gruppen, die für die Natur Rechte einfordern. Auf Veranlassung der UNO wird jedes Jahr der „Mother Earth Day“ begangen. Weltweit gibt es heute eine „Rechte der Natur“ Bewegung, die auf vielen Ebenen aktiv ist: Indigene Völker verteidigen die Rechte von Patcha Mama, ihrer Mutter, die ihnen heilig ist, und werden vom Weltparlament der Religionen unterstützt. Bürgerbewegungen in den USA und Indien verteidigen die Rechte von Flüssen, Wäldern, Meeresgebieten, Landschaften und fordern zum Teil mit Erfolg, diese als Rechtspersönlichkeiten anzuerkennen. Tierschützer in Indien, Argentinien und in den USA erstreiten Persönlichkeitsrechte für eingesperrte und misshandelte Tiere.

Dieses Treffen lotet die inhaltlichen Schnittmengen deutscher Akteure aus und möchte Wege entwickeln, auf denen das Thema Rechte der Natur vorangebracht werden kann.

„Ich bin Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will.“Albert Schweitzer

Kontakt für die Initiative Rechte der Natur: Christine Ax­e­d­.­r­u­t­a­n­-­r­e­d­-­e­t­h­c­e­r­@­x­a­.­e­n­i­t­s­i­r­h­c­, Tel: 015126691150, www.rechte-der-natur.de

20.10.2020

Auf der Jubiläumskonferenz wünschte Dr. Georg Winter KÖVET, dem ungarischen Verband für umweltorientiertes Management, 25 weitere erfolgreiche Jahre .

24.09.2020

Etwa 20 Akteure zu den Rechten von Pflanzen und Tieren aus ganz Deutschland, darunter VertreterInnen des World-Future Council, des NABU, der Böll-Stiftung, PETA, Earth Client, Bundesarbeitsgemeinschaft Ökologie der Grünen, Juristinnen und Philosophen nahmen an diesem ersten Online-Treffen teil. .

25.08.2020
Deutsche Unternehmen stärken und zukunftsfähig machen – dieses Ziel wird derzeit überall beschworen. B.A.U.M. zeichnet mit seinem Umwelt- und Nachhaltigkeitspreis in den Kategorien Großunternehmen, Mittelstand, Digitalisierung und Wissenschaft Menschen aus, die zeigen, wie es geht: Sie setzen konsequent auf Nachhaltigkeit.
19.03.2020
Deutsche Akteure zum Thema Rechte der Natur treffen sich am 19.03.2020 auf Einladung des HAUS DER ZUKUNFT
08.01.2020
„Meine – Deine – Unsere Zukunft“ - Schulwettbewerb zur Entwicklungspolitik startet
08.01.2020
Happy Birthday, Granny Aupair! Mit dem preisgekrönten, internationalen, viersprachigen Onlineportal reisten in 10 Jahren viele Tausend Frauen in über 50 Länder dieser Erde
03.12.2019
Dr. Georg Winter präsentiert den Sprechsport in der neuen Wissensshow des NDR. 07.12.2019, 20:15-22:05 Uhr
01.11.2019
Tiere sind auch nur Menschen – eine Konferenz gegen Speziesismus
23.10.2019
In seiner Festrede nennt Dr. Georg Winter, HAUS DER ZUKUNFT sie „gleichzeitig Ehrenbürgerin der Natur.“ Er würdigt die Lebensleistung der 89-jährigen Mitgründerin und Unternehmerin
03.09.2019
"New Work – Arbeit 4.0 gemeinsam nachhaltig gestalten" ist das Thema der diesjährigen B.A.U.M.-Jahrestagung am 3.9.2019 in Hamburg. Außerdem werden bei diesem Treffen von Nachhaltigkeitsengagierten aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik, Medien und Verbänden der B.A.U.M. | Umwelt- und Nachhaltigkeitspreis sowie der Internationale B.A.U.M.-Sonderpreis verliehen.